Mobililli unterwegs

24.09.2017 /

Hallo, liebe Leser der Hompage,

 

am 20. September fand in unserer Schule für die Schulanfangsphase ein Projekttag zur Verkehrserziehung statt. „Mobililli unterwegs“ ist ein Programm zur Mobilitäts- und Verkehrserziehung an Grundschulen. Veranstalter ist der ACE Auto Club Europa.

Das Aktionsmobil „Mobililli unterwegs“ kommt mit Spielideen und Spielmaterialien zu einem Erlebnistag „Verkehr und Mobilität“ in die Schule. Alle Schüler der Schulanfangsphase nahmen daran teil. Mobililli ist eine lustige Puppe, die Kinder über das richtige Verhalten im Straßenverkehr aufklärt. Sie mag die Ampelfarben, was man sofort an ihrer Kleidung und an ihren Haaren erkennen kann. An zahlreichen Stationen konnten wir unser Wissen überprüfen. Dabei halfen Eltern und Großeltern aus den Lerngruppen. Ob beim Verkehrspuzzle, beim Darstellen von Tierbewegungen, beim Überqueren eines Flusses oder beim Verkehrsschilder- Memory wir hatten gemeinsam viel Spaß und Freude. Mit Rollern, Pedalos und kleinen Stelzen überprüften wir unsere Geschicklichkeit. Am Ende erhielten die Zweitklässler eine Verkehrsfibel. Hier konnten sie ihr Wissen noch einmal überprüfen. Damit die Erstklässler auch eine Erinnerung haben, erhielten sie eine Hampel- Mobililli zum Ausmalen. Der Tag war super toll und an dieser Stelle sagen wir dem Verein und seinen Mitarbeitern sowie den tatkräftigen Eltern und Großeltern ein großes Dankeschön. Bestimmt laden wir Mobililli und ihr Team im nächsten Schuljahr wieder zu uns ein, denn der Verkehrstag ist zu einer guten Tradition an unserer Schule geworden.

 

 

 

 

 

 

 

Friedrichsfelder Schule